Feuerwehr Heidenheim
Führungsfahrzeuge
Löschfahrzeuge
Tanklöschfahrzeuge
Hubrettungsfahrzeuge
Sonderfahrzeuge
Sonstige
Führungsfahrzeuge


Die Führungsfahrzeuge dienen zum Transport der Einheitsleiter sowie zum Koordinieren der taktischen Einheiten im Einsatz. Sie führen umfangreiche Kommunikationsmittel und Nachschlagewerke wie z.B. Gefahrstoffliteratur mit sich.
Bei der Feuerwehr Heidenheim werden die Mannschaftstransportwagen neben ihrer eigentlichen Aufgabe auch als Führungsfahrzeug der Abteilungskommandanten eingesetzt.
Der ELW 2 wird durch die Führungsgruppe besetzt und wird bei Bedarf im gesamten Landkreis Heidenheim eingesetzt.
Löschfahrzeuge


Löschfahrzeuge dienen vorrangig zur Brandbekämpfung, können aber auch zur einfachen technischen Hilfeleistung genutzt werden. Neben Feuerlöschpumpen, Schläuchen, Strahlrohren und wasserführenden Armaturen befinden sich auch verschiedene Handwerkzeuge, Motorsägen, Beleuchtungsmittel und weitere technische Geräte an Bord. Des Weiteren verfügen manche Fahrzeuge auch über hydraulische Rettungsgeräte zur Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Moderne Löschfahrzeuge besitzen in der Regel einen Wassertank. Jede Abteilung der Feuerwehr Heidenheim verfügt über mindestens ein Fahrzeug mit Wassertank.
Tanklöschfahrzeuge


Bei Tanklöschfahrzeugen handelt es sich um Löschfahrzeuge mit großem Wassertank. Sie kommen meist dann zum Einsatz, wenn an einer Einsatzstelle eine externe Wasserversorgung durch Hydranten, offenes Gewässer oder ähnliches nicht möglich oder nicht ausreichend ist. Dies ist besonders auf der Bundesautobahn oder außerhalb geschlossener Ortschaften der Fall.
Zudem sind auf Tanklöschfahrzeuge zumeist größere Mengen an Sonderlöschmitteln wie Schaummittel oder Löschpulver verlastet.
In der Regel verfügen Tanklöschfahrzeuge über eine Truppbesatzung (1/2).
Hubrettungsfahrzeuge


Hubrettungsfahrzeuge dienen in der Regel zur Rettung von Personen aus exponierten Lagen. Sie können jedoch auch zur Brandbekämpfung oder zum Ausleuchten von Einsatzstellen verwendet werden. Die Feuerwehr Heidenheim verfügt über 2 Hubrettungsfahrzeuge vom Typ DLK 23/12. Diese sind in Heidenheim und in Schnaitheim stationiert.
Sonderfahrzeuge


Die Sonderfahrzeuge der Feuerwehr Heidenheim führen umfangreiches Werkzeug und Spezialgerät zur technischen Hilfeleistung mit sich oder dienen der Einsatzlogistik. Sie kommen zum Einsatz, wenn die auf den Löschfahrzeugen vorhandenen Einsatzmittel nicht ausreichen um eine Schadenslage zu bewältigen. Die meisten Sonderfahrzeuge stehen nicht nur der Feuerwehr Heidenheim zur Verfügung sondern kommen bei speziellen Einsatzlagen im ganzen Landkreis Heidenheim zum Einsatz.
Sonstiges


Unsere Anhänger führen Material zur Ergänzung der Einsatzfahrzeuge mit sich. Sie werden in der Regel nicht im ersten Abmarsch eingesetzt sondern werden angefordert wenn zusätzliches Material an einer Einsatzstelle benötigt wird.
Für besondere Aufgaben gibt es noch spezielle Geräte. Sie werden selten bei akuten Schadensereignissen eingesetzt sondern finden zumeist vorbeugend oder unterstützend Anwendung.
< Zurück Links       Kontakt / Impressum        Datenschutzerklärung